Swen Bastian
Vorsitzender der SPD Vogelsberg
Einhundert Prozent Einsatz

für unseren Vogelsbergkreis

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 17. März 2017
SPD Vogelsberg:

„Zweiter Schutzschirm des Landes statt brutalstmöglicher Grundsteuer-Erhöhungen“

Antrag auf dem Parteitag der SPD Vogelsbergkreis: Kommunen und Bürgerinnen und Bürger bei den geplanten Regelungen zum Abbau der Altfehlbeträge nicht über Gebühr belasten

VOGELSBERGKREIS. Wenn die jüngsten Pläne der schwarz-grünen Landesregierung zum verbindlichen Abbau von Altfehlbeträgen und Kassenkrediten innerhalb eines Zeitraums von zehn Jahren Wirklichkeit werden sollten, dann bedeute das am Ende nichts weniger als die „brutalstmöglichen Grundsteuer-Erhöhungen, die das Land Hessen jemals gesehen hat“, befürchten die Vogelsberger Sozialdemokraten. Aus diesem Grund billigte der Unterbezirksvorstand der SPD am Mittwochabend einstimmig einen Antrag, der am Samstag nächster Woche auf dem Kreisparteitag in Romrod-Zell beraten und verabschiedet werden soll.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 17. März 2017

SPD Vogelsbergkreis geht geschlossen ins Super-Wahlkampfjahr

Landrat Manfred Görig und Vorsitzender Swen Bastian einstimmig vom Kreisvorstand zur Wiederwahl vorgeschlagen

VOGELSBERGKREIS. Am Mittwochabend hat sich die heimische SPD mit großer Geschlossenheit personell für das Super-Wahlkampfjahr 2017 aufgestellt. Als bisher erste Partei im Vogelsbergkreis haben die Sozialdemokraten einen Personalvorschlag zur Landratswahl gemacht, die aller Voraussicht nach am 24. September gemeinsam mit der Bundestagswahl stattfinden wird. Einstimmig sprach sich der Unterbezirksvorstand in Lauterbach-Maar dafür aus, den Delegierten des SPD-Kreisparteitages, die am 25. März in Romrod-Zell zusammenkommen, Landrat Manfred Görig als Kandidaten für die Wahl vorzuschlagen. Ebenso einstimmig erfolgte die Nominierung des Vorstandes für eine Wiederwahl des SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 15. März 2017

SPD: Wiegels persönliche Angriffe sprechen für sich selbst

VOGELSBERGKREIS. Die überzogene und unangemessene Reaktion des CDU-Landtagsabgeordneten Kurt Wiegel zum berechtigten Hinweis der SPD auf die Schließungen von Landeseinrichtungen im Vogelsbergkreis macht deutlich, dass bei der Union die Nerven offenbar ziemlich blank liegen, teilt die SPD Vogelsbergkreis in einer Pressemitteilung mit. Persönliche Angriffe seien kein überzeugender Ersatz für eine sachliche Auseindersetzung mit berechtigter Kritik an den Fehlentscheidungen der Landesregierung.

Pressemitteilung:

Lauterbach, 14. März 2017

SPD: Maßnahmen reichen nicht aus, um stattgefundene Schließungen auszugleichen

Vogelsberger SPD zu geplanten Strukturmaßnahmen mit dem Ziel der Stärkung der Finanzämter im ländlichen Raum

VOGELSBERGKREIS. Wenn der Hessische Finanzminister Dr. Schäfer am Dienstag in das Finanzamt nach Lauterbach kommt, um dort „Strukturmaßnahmen mit dem Ziel der Stärkung der Finanzämter im ländlichen Raum“ vorzustellen, dann ist das auch aus Sicht der Vogelsberger Sozialdemokraten ein erster, vorsichtiger Schritt in die richtige Richtung. Das in die Jahre gekommene Lauterbacher Finanzamt soll einen Neubau erhalten und damit eine Aufwertung erfahren. Dem Vernehmen nach soll der Standort Lauterbach künftig für den Bereich der Grunderwerbssteuer eine hessenweite Zuständigkeit erhalten. Dennoch reichen die nun geplanten Maßnahmen nicht aus, um die unter CDU-Regierungsverantwortung umgesetzten Schließungen von Landeseinrichtungen im Vogelsbergkreis und den Abbau von Stellen im Öffentlichen Dienst auszugleichen, sind die Sozialdemokraten überzeugt.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 22. Februar 2017
Auch im Vogelsberg neue Mitglieder. Bastian: "Motivation ist da".

Frauen finden SPD sexy

Von Sabine Galle-Schäfer - Oberhessische Zeitung vom 22.02.2017

ALSFELD. Über ein solches Luxus-Problem "beschwert" sich Swen Bastian richtig gerne: Der SPD sind die Parteibücher ausgegangen! Zwei, drei Wochen kann es dauern, bis Nachschub aus Berlin kommt und die neuen Genossen im Vogelsberg das begehrte rote Büchlein in der Hand halten. Dieser Engpass kommt nicht von ungefähr, überall in Deutschland wollen derzeit Leute in die SPD eintreten - vom Schulz-Effekt ist die Rede. Denn: Kaum präsentierten die Sozialdemokraten mit Martin Schulz ihren designierten Kanzlerkandidaten, schon schnellten die Neuanmeldungen nach oben - so auch im Vogelsbergkreis.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 20. Februar 2017

SPD: Unterstützung des Vogelsbergkreises schafft Sicherheit für die Neue Arbeit

Vogelsberger Sozialdemokraten besuchten die Neue Arbeit gGmbH in Alsfeld

VOGELSBERGKREIS. Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes und der sozialdemokratischen Fraktion im Vogelsberger Kreistag besuchten kürzlich die Neue Arbeit gGmbH in Alsfeld, um sich vor Ort über die aktuellen Herausforderungen und Fortschritte bei der kirchlich-kommunalen Beschäftigungsgesellschaft zu informieren. Wie Geschäftsführerin Karin Lindner erläuterte, kümmert sich die Neue Arbeit um diejenigen, die keine oder nur geringe Chancen auf dem Vogelsberger Arbeitsmarkt haben. Sicherheit dass dies auch künftig möglich ist, gibt dabei eine Unterstützung des Vogelsbergkreises, der zugleich Gesellschafter der Neuen Arbeit ist. Vor einigen Wochen konnten Verhandlungen mit diesem positiven Ergebnis abgeschlossen werden, was sich beruhigend auf die tägliche Arbeit in Alsfeld auswirkt, wie Geschäftsführerin Karina Lindner berichtete.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 09. Februar 2017
Swen Bastian (SPD):

„Bauernregel-Kampagne ist ein instinktloser Missgriff“

SPD-Vorsitzender Bastian fordert Bundesumweltministerin Dr. Hendricks in Brief auf, die Kampagne umgehend einzustellen

VOGELSBERGKREIS. „Bei der vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz- Bau und Reaktorsicherheit initiierten Bauernregel-Kampagne handelt es sich aus meiner Sicht um einen instinktlosen Missgriff, der die Diskussion einer zukünftigen Agrar- und Umweltpolitik auf ein bedauernswert niedriges Niveau herabsetzt. So sollte man mit den Landwirten nicht umgehen“, erklärte der Vogelsberger SPD-Kreisvorsitzende Swen Bastian und bezog damit klar Stellung gegen die umstrittenen „neuen Bauernregeln“ von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD).

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 07. Februar 2017

SPD: Frauenpower für die Vogelsberger Politik

Erstes Treffen zur Gründung einer Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)

VOGELSBERGKREIS. Mehr Frauenpower für die Vogelsberger Politik und eine verstärkte Interessenvertretung von und für Frauen auf allen politischen Ebenen. Das ist das erklärte Ziel einer Initiative von Conny Hentz-Döring, Astrid Lünse und Stephanie Kötschau, die gemeinsam mit weiteren Mitstreiterinnen die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in der Vogelsberger SPD planen. Das vom SPD-Unterbezirksvorstand unterstützte Projekt wurde jetzt bei einem ersten Arbeitstreffen auf den Weg gebracht.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis/Friedewald, 05. Februar 2017
Hessengipfel des SPD-Landesverbandes in Friedewald mit Vogelsberger Beteiligung

„Unterstützung der ländlichen Regionen zentrale Zukunftsaufgabe“

VOGELSBERGKREIS. „Der Hessengipfel ist das Wildbad Kreuth der hessischen SPD, nur ohne Separatismus“, sagte Thorsten-Schäfer-Gümbel am Wochenende über die traditionelle Jahresauftaktklausur der Hessen-SPD, die in Friedewald mit Vogelsberger Beteiligung stattfand. Neben dem designierten SPD-Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden Martin Schulz waren auch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und BKA-Chef Holger Münch in das Schlosshotel Prinz von Hessen gekommen, um mit der hessischen SPD-Spitze zu diskutieren. Mit dabei waren auch der Vogelsberger SPD-Kreisvorsitzende Swen Bastian und die Herbsteinerin Stephanie Kötschau, die als zweites Landesparteiratsmitglied der SPD Vogelsbergkreis erstmal teilnehmen konnte. Im Bundestagswahljahr war das Medieninteresse an der Veranstaltung besonders groß. 40 Journalisten und 6 Kamera-Teams waren gekommen, um über den Hessengipfel und den Besuch von Martin Schulz zu berichten.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 30. Januar 2017
"Schulz-Effekt":

Drei neue SPD-Mitglieder im Vogelsbergkreis allein am Wochenende

VOGELSBERGKREIS. Allein am Wochenende der Vorstellung von Martin Schulz als Kanzlerkandidat und künftigem Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands sowie unseres SPD-Unterbezirksparteitages sind drei neue Mitglieder in die SPD im Vogelsbergkreis eingetreten. Auch Sie wollen jetzt Farbe bekennen und in der SPD mithelfen unser Land besser zu machen? Dann besuchen Sie die Seite https://mitgliedwerden.spd.de/eintritt und werden Sie Mitglied der ältesten demokratischen Partei Deutschlands. Werden Sie Teil einer großartigen Gemeinschaft engagierter Menschen.

Alle neuen Mitglieder werden wir - wie bereits in den Jahren zuvor - am Samstag, den 13. Mai ab 10 Uhr zu unserem traditionellen und sehr beliebten SPD-Neumitglieder-Frühstück einladen, das im Sitzungsraum unserer Kreisgeschäftsstelle in Alsfeld stattfinden wird.

Swen Bastian

Sitemap