Swen Bastian
Vorsitzender der SPD Vogelsberg
Einhundert Prozent Einsatz

für unseren Vogelsbergkreis

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 22. Februar 2017
Auch im Vogelsberg neue Mitglieder. Bastian: "Motivation ist da".

Frauen finden SPD sexy

Von Sabine Galle-Schäfer - Oberhessische Zeitung vom 22.02.2017

ALSFELD. Über ein solches Luxus-Problem "beschwert" sich Swen Bastian richtig gerne: Der SPD sind die Parteibücher ausgegangen! Zwei, drei Wochen kann es dauern, bis Nachschub aus Berlin kommt und die neuen Genossen im Vogelsberg das begehrte rote Büchlein in der Hand halten. Dieser Engpass kommt nicht von ungefähr, überall in Deutschland wollen derzeit Leute in die SPD eintreten - vom Schulz-Effekt ist die Rede. Denn: Kaum präsentierten die Sozialdemokraten mit Martin Schulz ihren designierten Kanzlerkandidaten, schon schnellten die Neuanmeldungen nach oben - so auch im Vogelsbergkreis.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 20. Februar 2017

SPD: Unterstützung des Vogelsbergkreises schafft Sicherheit für die Neue Arbeit

Vogelsberger Sozialdemokraten besuchten die Neue Arbeit gGmbH in Alsfeld

VOGELSBERGKREIS. Mitglieder des SPD-Kreisvorstandes und der sozialdemokratischen Fraktion im Vogelsberger Kreistag besuchten kürzlich die Neue Arbeit gGmbH in Alsfeld, um sich vor Ort über die aktuellen Herausforderungen und Fortschritte bei der kirchlich-kommunalen Beschäftigungsgesellschaft zu informieren. Wie Geschäftsführerin Karin Lindner erläuterte, kümmert sich die Neue Arbeit um diejenigen, die keine oder nur geringe Chancen auf dem Vogelsberger Arbeitsmarkt haben. Sicherheit dass dies auch künftig möglich ist, gibt dabei eine Unterstützung des Vogelsbergkreises, der zugleich Gesellschafter der Neuen Arbeit ist. Vor einigen Wochen konnten Verhandlungen mit diesem positiven Ergebnis abgeschlossen werden, was sich beruhigend auf die tägliche Arbeit in Alsfeld auswirkt, wie Geschäftsführerin Karina Lindner berichtete.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 09. Februar 2017
Swen Bastian (SPD):

„Bauernregel-Kampagne ist ein instinktloser Missgriff“

SPD-Vorsitzender Bastian fordert Bundesumweltministerin Dr. Hendricks in Brief auf, die Kampagne umgehend einzustellen

VOGELSBERGKREIS. „Bei der vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz- Bau und Reaktorsicherheit initiierten Bauernregel-Kampagne handelt es sich aus meiner Sicht um einen instinktlosen Missgriff, der die Diskussion einer zukünftigen Agrar- und Umweltpolitik auf ein bedauernswert niedriges Niveau herabsetzt. So sollte man mit den Landwirten nicht umgehen“, erklärte der Vogelsberger SPD-Kreisvorsitzende Swen Bastian und bezog damit klar Stellung gegen die umstrittenen „neuen Bauernregeln“ von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD).

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 07. Februar 2017

SPD: Frauenpower für die Vogelsberger Politik

Erstes Treffen zur Gründung einer Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)

VOGELSBERGKREIS. Mehr Frauenpower für die Vogelsberger Politik und eine verstärkte Interessenvertretung von und für Frauen auf allen politischen Ebenen. Das ist das erklärte Ziel einer Initiative von Conny Hentz-Döring, Astrid Lünse und Stephanie Kötschau, die gemeinsam mit weiteren Mitstreiterinnen die Gründung einer Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in der Vogelsberger SPD planen. Das vom SPD-Unterbezirksvorstand unterstützte Projekt wurde jetzt bei einem ersten Arbeitstreffen auf den Weg gebracht.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis/Friedewald, 05. Februar 2017
Hessengipfel des SPD-Landesverbandes in Friedewald mit Vogelsberger Beteiligung

„Unterstützung der ländlichen Regionen zentrale Zukunftsaufgabe“

VOGELSBERGKREIS. „Der Hessengipfel ist das Wildbad Kreuth der hessischen SPD, nur ohne Separatismus“, sagte Thorsten-Schäfer-Gümbel am Wochenende über die traditionelle Jahresauftaktklausur der Hessen-SPD, die in Friedewald mit Vogelsberger Beteiligung stattfand. Neben dem designierten SPD-Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden Martin Schulz waren auch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und BKA-Chef Holger Münch in das Schlosshotel Prinz von Hessen gekommen, um mit der hessischen SPD-Spitze zu diskutieren. Mit dabei waren auch der Vogelsberger SPD-Kreisvorsitzende Swen Bastian und die Herbsteinerin Stephanie Kötschau, die als zweites Landesparteiratsmitglied der SPD Vogelsbergkreis erstmal teilnehmen konnte. Im Bundestagswahljahr war das Medieninteresse an der Veranstaltung besonders groß. 40 Journalisten und 6 Kamera-Teams waren gekommen, um über den Hessengipfel und den Besuch von Martin Schulz zu berichten.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 30. Januar 2017
"Schulz-Effekt":

Drei neue SPD-Mitglieder im Vogelsbergkreis allein am Wochenende

VOGELSBERGKREIS. Allein am Wochenende der Vorstellung von Martin Schulz als Kanzlerkandidat und künftigem Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands sowie unseres SPD-Unterbezirksparteitages sind drei neue Mitglieder in die SPD im Vogelsbergkreis eingetreten. Auch Sie wollen jetzt Farbe bekennen und in der SPD mithelfen unser Land besser zu machen? Dann besuchen Sie die Seite https://mitgliedwerden.spd.de/eintritt und werden Sie Mitglied der ältesten demokratischen Partei Deutschlands. Werden Sie Teil einer großartigen Gemeinschaft engagierter Menschen.

Alle neuen Mitglieder werden wir - wie bereits in den Jahren zuvor - am Samstag, den 13. Mai ab 10 Uhr zu unserem traditionellen und sehr beliebten SPD-Neumitglieder-Frühstück einladen, das im Sitzungsraum unserer Kreisgeschäftsstelle in Alsfeld stattfinden wird.

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 30. Januar 2017
Arbeitssituation der Polizeibeamten im Vogelsbergkreis:

Engagierter Dienst der Beamten geht weit über die reine Pflichterfüllung hinaus

SPD fordert bessere Ausstattung mit Personal, um Überstunden dauerhaft abzubauen

VOGELSBERGKREIS. Der SPD-Kreisvorsitzende Swen Bastian, Fraktionsvorsitzender Matthias Weitzel und der SPD-Landtagsabgeordnete Torsten Warnecke (Bad Hersfeld) haben sich Ende Januar mit dem Polizeipräsidenten von Osthessen, Herrn Voß, dem Leiter der Polizeidirektion Vogelsbergkreis, Herrn Böhm, dem Lauterbacher Stationsleiter Herrn Muth und Polizei-Pressesprecher Herrn Keller getroffen. Gesprächsthemen waren die Arbeitssituation der Polizeibeamten im Vogelsbergkreis, die aktuelle Sicherheitslage und Entwicklungen bei der Polizei in Osthessen. Das Gespräch war vor dem Hintergrund der rund 24.900 aufgelaufenen Überstunden bei der Polizei im Vogelsbergkreis anberaumt worden. Eine Anfrage der SPD im Hessischen Landtag hatte die Arbeitsbelastung der heimischen Beamtinnen und Beamten in den Blick genommen.

Ein großer Dank der SPD Vogelsbergkreis gilt allen Beamtinnen und Beamten für ihren engagierten Dienst, der weit über die reine Pflichterfüllung hinaus reicht. Die SPD Vogelsbergkreis fordert die hessische CDU auf, beim Thema Sicherheit „ihre Aufgabe ernst zu nehmen“. Hier sei eine bessere Ausstattung mit Personal nötig, um die Überstunden dauerhaft abzubauen und den hohen Anforderungen an die Sicherheit der Bürger im Vogelsbergkreis gerecht zu werden.

Pressemitteilung:

02. Januar 2017

Nancy Faeser: Landesregierung täuscht über die wahre Lage bei der hessischen Polizei

Polizei

Die Generalsekretärin der SPD in Hessen, Nancy Faeser, hat die Landesregierung für deren Aussagen zur Situation der Polizei im Land scharf kritisiert. Faeser, die auch innenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag ist, warf der Regierung vor, die Lage der Polizeibeamtinnen und –beamten in Hessen schönzureden. „Wenn der Innenminister verlautbaren lässt, die Besoldung der Polizei in Hessen befinde sich in allen Stufen auf einem hohen Niveau, dann ist das eben falsch. Hessen hat seinen Beamtinnen und Beamten – und damit auch den Polizistinnen und Polizisten im Land – erst eine Nullrunde verordnet und dann das aktuelle Besoldungsdiktat erlassen, das die Betroffenen mit einem Prozent mehr pro Jahr abspeist. Die Beihilfe im Krankenfall wurde gekürzt, das Weihnachts- und das Urlaubsgeld ebenfalls. Inzwischen verdienen hessische Polizeibeamtinnen und –beamte, die tagtäglich den Kopf für unsere Sicherheit hinhalten, weniger als in den allermeisten anderen Bundesländern. Das sind die Tatsachen, auch wenn Schwarz-Grün sie nicht wahrhaben will“, sagte Nancy Faeser.

Pressemitteilung:

23. Dezember 2016
Informationen an alle Haushalte:

Aktuelle Ausgabe des "Extra-Tipp" der SPD-Kreistagsfraktion Vogelsberg

Politik lebt vom Engagement der gewählten Vertreter und dem Interesse der Bevölkerung an der politischen Entwicklung. Aus diesem Grund informiert die SPD-Kreistagsfraktion in einem "Extra-Tipp" während der Wahlperiode über unsere Arbeit für den Vogelsbergkreis. Die in der 51. Kalenderwoche kreisweit verteilte Ausgabe des "SPD Extra-Tipp 12/2016" können Sie unter folgendem Link als PDF-Dokument herunter laden: Extra-Tipp SPD-Fraktion Vogelsbergkreis 12/2016 (PDF-Dokument)

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 21. Dezember 2016

SPD: Bei der Polizei im Vogelsbergkreis sind aktuell rund 24.900 Überstunden aufgelaufen

Sozialdemokraten fordern besser ausgestattete und handlungsfähige Polizei mit ausreichenden neuen Personalstellen im Vogelsbergkreis.

VOGELSBERGKREIS. Allein die Größe der Zahl sollte zum Nachdenken anregen: Bei der Polizei im Vogelsbergkreis sind mit Ablauf des 30. September 2016 insgesamt rund 24.900 Überstunden aufgelaufen. Dies teilte der Hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) auf eine vom SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian initiierte Kleine Anfrage der SPD im Hessischen Landtag mit. Die Mehrarbeitsstunden verteilen sich mit rund 6.000 Stunden auf die Polizeidirektion Vogelsberg mit der Regionalen Kriminalinspektion sowie rund 8.700 Überstunden bei der Polizeistation Alsfeld. Im Bereich der Polizeistation Lauterbach einschließlich der Polizeiposten Schlitz und Schotten sind rund 10.200 Überstunden zusammengekommen.

Swen Bastian

Sitemap